Einmal Gold und einmal Bronze an der Staffel SM für Oerlikon
Mit 4 Staffelteams ist Oerlikon an die Schweizer Meisterschaften in Basel angereist. Bei Temperaturen über 30 Grad war die Laufbahn ein Hitzekessel.
+
+
27.08.2016
Iwan Schwarz mit Sieg am Mountainman Ultra-Marathon
Vergangenen Samstag herrschten perfekte Wetterbedingungen am Mountainman Ultra-Marathon in Melchsee-Frutt. Das Terrain war in Folge der starken Regenfälle der letzten Wochen enorm schlammig, tief und forderte alles von den Läufern. Die Strecke führte im Zentrum der Schweiz über drei verschiedene Runden, 64 Kilometer und mehr als 3000 Höhenmeter über sämtliche Berge rund um Melchsee-Frutt. Iwan dominierte das Rennen von Beginn weg und gewann mit 22 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten und einem neuen Streckenrekord.
22.08.2016
Olympia-Teilnehmer - ein Leben lang
Impressionen von Chrigis Olympia-Marathon.
21.08.2016
Christian Kreienbühl mit starker Leistung am Olympia-Marathon!
Am Marathon der 31. Olympischen Spiele in Rio de Janeiro haben beide Schweizer Athleten die Erwartungen erfüllt. Schweizerrekordhalter Tadesse Abraham (LC Uster) lief bis Kilometer 30 mit der Spitze mit und holte im Ziel sensationell als 7. einen Diplomrang. Chrigi konnte wie erhofft auf der zweiten Hälte Ränge gutmachen und erreichte das Ziel im Sambodrom von Rio als 76. knapp in der ersten Hälfte der gestarteten, womit er 27. Europäer wurde und seinen Melderang um 6 Ränge verbesserte. Auf dem letzte Viertel der Strecke hörte der Regen auf und Sauna-artige Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und warmen Temperaturen sowie teilweise Sonnenschein machten den Athleten das Rennen schwer. Sein Trainer Rubén betreute Christian vor Ort und verpflegte ihn auf der Strecke. Mit diesem guten Resultat nimmt Chrigi wunderschöne olympische Erinnerungen mit nach Hause, der TV Oerlikon ist unglaublich stolz auf ihn!
+
21.08.2016
Pressetermin an der Ipanemabeach
Heute stand Chrigi den Medien im Studio des Schweizer Fernsehens am Strand von Ipanema Red und Antwort. Unterstützt wurde er von Valentina, Rubén und seiner Familie. Danach gings zum Erholen mit Tade ins House of Switzerland.
19.08.2016
Iwan Schwarz und Franziska Etter für die Trail-WM selektioniert
Iwan Schwarz und Franziska Etter sind für die Trail-WM in Peneda-Gerês/Por selektioniert.
Die Strecke dieser Trail-Ultradistanz-Meisterschaft führt über 85km und 4500 Höhenmeter.

www.swiss-running.ch/de/aktuelles-running/hauptnews/9639-sechs-athleten-vertreten-die-schweiz-bei-der-trail-wm.html
17.08.2016
Steve bester Schweizer am Berglauf-Klassiker Sierre-Zinal
Am Klassiker von Sierre nach Zinal wurde Steve mit einer starken Leistung overall 6. Mit dieser Leistung erreichte er das Ziel als bester Schweizer.
+
14.08.2016
Chrigi an die Olympischen Spiele in Rio abgeflogen
Chrigi ist heute mit einer kleineren Gruppe Athleten, unter anderem den Sprinterinnen der 4x 100m-Staffel, nach Rio abgeflogen.
Er wird morgen ab 20.00 Uhr Lokalzeit (01.00 Uhr MEZ) an der Eröffnunsfeier teilnehmen und mit der Schweizer Delegation ins Stadion laufen.
+
04.08.2016
Steve mit Sieg im K42 in Davos, Jussi mit starkem Ultra-Einstand im K78
Am diesjährigen Swissalpine waren angenehme Temperaturen angesagt. Dies nutzten die beiden gestarteten Oerliker zu Topresultaten. Stephan Wenk siegte in der K42-Kategoren souverän mit neuem Streckenrekord in 3:26.23. Er konnte sich von Beginn weg absetzten und erreichte das Ziel mit über 30 Minuten Vorsprung.
Sein Ultra-Debut gab Jussi auf der anspruchsvollen Langdistanz des Swiss Alpine-Marathon. Er erreichte das Ziel in 8:40,34 als Overall 40. und 9. seiner Kategorie.
+
30.07.2016
Vordere Rangierungen am Aegerisee-Lauf
Am Aegeriseelauf mit Start und Ziel in Oberägeri steht traditionell eine starke Konkurrenz am Start. Die 14km lange Seerunde verläuft zum Teil auf Naturwegen und gibt schöne Panoramablicke von der Region Aegeriseetal frei.
Rubén machte sich von Beginn weg auf die Verfolgung der beiden schnell gestarteten Afrikaner Tolossa Chengere (ST Bern) und Neguisse Bekele Bola (LC Uster). Nach dem Goldsprint bei Kilometer 5 konnte Rubén zu Neguisse aufschliessen. Auf den letzten 2 Kilometern konnte er allerdings unter nun strömendem Regen das Tempo nicht mehr mitgehen und musste zum Schluss auch Fabian Kreienbühl aussen vorbei lassen. Er erreichte das Ziel als 4. overall und Sieger seiner Kategorie. Eine halbe Minute dahinter lief Phil Arnold als 6. ins Ziel, kurz dahinter wurde Lutz 7. und Kategorien-Dritter. Den 7. Rang in seiner Altersklasse belegte René Dambach.
+
22.07.2016